wgü_b4.jpg

thumb project image thumb project image thumb project image thumb project image

Ergänzender Neubau am Kreishaus Gütersloh

|

Mit der Erweiterung der Kreisverwaltung soll ein städtebaulicher Übergang zwischen den großen Bestandsgebäuden (Kreisverwaltung, Polizei, Supermarkt) und der geplanten Einfamilienhaussiedlung auf der westlichen Seite des Baugrundstücks geschaffen werden.
Aus diesem Grund wird der Neubau in vier zusammenhängende, unterschiedlich hohe Baukörper gegliedert. Durch die Staffelung der einzelnen Volumen wird ein Vorplatz räumlich definiert.
Die innere Organisation des Verwaltungsgebäudes ist durch vier Innenhöfe geprägt. Sie versorgen das Innere des Gebäudes mit Tageslicht und erleichtern die Orientierung im Gebäude. Die Bepflanzung der Höfe verbessert das Raumklima und trägt zu einer angenehmen, ruhigen Atmosphäre bei.



Projektdaten  
Wettbewerbsentscheid 2019
Auslober Landkreis Gütersloh